Kulturkaufhaus Dussmann: Das erfolgreiche Ladenkonzept in Berlin

14.03.2020 / / / VON Johannes Lorkowski

© Dussmann das Kulturkaufhaus, Michael Huebner

Seit 1997 lädt das KulturKaufhaus Dussmann in der Friedrichstraße und Dorotheenstraße im Bezirk Berlin Mitte zum Schmökern, Entspannen und Inspirieren ein.

Mehr als fünf Etagen, die viel zu bieten haben

Auf einer Verkaufsfläche von über 7.300 m² auf über fünf Etagen und in sieben verschiedenen Abteilungen findet der Besucher hier Bücher einschließlich Hörbücher, CDs, DVDs, Geschenke, diverse Büromaterialien und noch vieles mehr. Bereits im Eingangsbereich erwartet den Besucher ein Highlight, und zwar eine originale Sphinx der Königin Hatschepsut (1475 v. Chr.) – eine Dauerleihgabe des Ägyptischen Museums Berlin. Die beiden unteren Ladenflächen sind großzügig gestaltet mit einem nach oben offenen Mittelgang. Hier fällt über ein pyramidenförmiges Glasdach das Tageslicht ein. Ein Ort, der auch für zahlreiche kostenfreie Events stadtbekannt ist.

„Ein Aufenthalt im Kulturkaufhaus Dussmann ist immer inspirierend.“

Johannes Lorkowski, Innenarchitekt/Retaildesigner D.S.D.5

© Dussmann das Kulturkaufhaus, Michael Huebner
© Dussmann das Kulturkaufhaus, Michael Huebner

Ein weiterer optischer Höhepunkt ist der Vertikale Garten. Vom gemütlichen Café im Untergeschoss gewinnt man einen tollen Blick auf diesen Garten. Er befindet sich an einer senkrechten Wand, neben den Rolltreppen, und wurde im Jahr 2012 durch den französischen Botaniker Patrick Blanc neu gestaltet. Die begrünte und berieselte Tropenlandschaft ist 270 m² groß, besteht aus über 6.600 Pflanzen und wird vom Künstler als „lebende Wand” bezeichnet. Abschließend muss man sagen, dass sich ein Besuch des KulturKaufhauses Dussmann in jedem Fall lohnt, und das nicht nur für Leseratten.