Die schönsten Laufstrecken Düsseldorfs: Brückenrunde

26.02.2020 / / VON Markus Krisp

© Thinkstock/Photodisc

Gehören Sie zu denen, die gerne Joggen und ihr Training auch nicht unterbrechen möchten, wenn sie unterwegs sind? Dann lohnt es sich, die Laufschuhe mit einzupacken. Denn wir stellen Ihnen in dieser Reihe die schönsten Laufstrecken Düsseldorfs vor. Persönlich erprobt von Markus Krisp! Zum Einstieg starten wir mit einer kleinen Strecke.

Die kleine Brückerunde

Länge: 6,5 km / Schwierigkeit: Auch für Anfänger geeignet / Mein Einsatzgebiet: Grundlagenausdauer 1 & 2 / Erwähnenswert: Zwei Ampeln, im Sommer öfter auch mal etwas überlaufen.

Ich starte an der Theodor-Heuss-Brücke und laufe den spiralförmigen Aufgang hoch über die Brücke. Auf der anderen Rheinseite biege ich mit einem kleinen Haken ab Richtung Rheinufer. Von da aus geht es südlich am Rhein entlang Richtung Oberkasseler-Brücke. Am Rhein läuft man durchs Grüne und hat einen schönen Ausblick auf den Rheinpark und die Rheinterassen auf der anderen Seite.

„Mein Motto zu jeder Jahreszeit lautet:
run, run, run.“

Markus Krisp, Geschäftsführer D.S.D.5

© Thinkstock/istock
© Thinkstock/istock

Dann geht es über die Oberkasseler-Brücke in Richtung Tonhalle. Hier lege ich gerne mal einen kleinen Steigerungslauf über die ca. 700 Meter lange Brücke hin. Am anderen Ufer angekommen muss einmal eine Ampel überquert werden, um dann nordwärts wieder Richtung Theodor-Heuss-Brücke zu laufen. Auf dem Weg dahin wähle ich im Rheinpark die Strecke direkt am Rhein, dort hat man ebenfalls eine schöne Umgebung und einen guten Blick auf die Rheinwiesen. Nach 6,5 Kilometern hat man die kleine Brückenrunde dann auch schon geschafft!